Die Partei sollte sich nicht von den Medien und der politischen Klasse treiben lassen und einen kühlen Kopf bewahren. Selbst wenn es durch eine Instrumentalisierung des Verfassungsschutzes es zu einer Beobachtung kommen sollte, ist die Partei bereits zu sehr in der Gesellschaft verankert, als das sie dadurch anders als die Republikaner zerstört werden könnte. Denn die existenziellen Probleme unseres Staatswesen bleiben bestehen.