Als Mitunterzeichner des Flügels, kann ich auch diesen Aufruf nur unterstützen. Es darf nicht angehen, dass Informanten, die Verfehlungen bearbeiten, besprechen, bewältigen wollen, in die Täterecke geschoben werden, auf das Übelste denunziert werden, und die Täter weiter ihren „political correctness“ absolvieren um ihre Pfründe zu sichern. Immer mehr bemerke ich parteiintern die Annäherung an die Gepflogenheiten der Altparteien, bzw. wie uns (AfD) von den Medien und den Kartellparteien zugesetzt wird. Das schwächt uns auf lange Sicht. Immer mehr stelle ich fest, dass unsere Mandatssträger und Mitglieder in die Fußstapfen der Altparteien treten, lieber sachte treten, um nicht aufzufallen, es könnte ja negative Presse entstehen, statt mit der Faust auf den Tisch zu klopfen. Damit meine ich demokratisches und rechtsstaatliches "auf den Tisch hauen"..

Cookies auf www.stuttgarter-aufruf.de

Laut EU-Richtlinie 2009/136/EG zwingt uns der Gesetzgeber zu dieser Meldung!

Um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten, werden Cookies zu Funktions-, Statistik- und Komfortzwecken sowie zur Darstellung personalisierter Inhalte verwendet. Durch Klicken auf "Ja, ich stimme der Nutzung von Cookies zu " erklären Sie sich damit einverstanden, dass www.stuttgarter-aufruf.de solche Technologien verwenden darf. Ihre Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Lehnen Sie die Verwendung von Cookies ab, so klicken Sie bitte auf "Nein, ich stimme der Nutzung von Cookies nicht zu". Sie können dann die Webseite mit eingeschränkten Funktionen nutzen und die Cookies sind abgeschaltet.