Die freie Meinungsäußerung ist der Anfang allen Strebens und ermöglicht erst den Austausch von Positionen im Wettbewerb, um eine gemeinsame oder auch differenzierte Sichtweise. Es gibt nur eine rote Linie: das Grundgesetz und das Strafgesetzbuch.