Als eine stellvertretende Sprecherin im Vorstand eines Kreisverbandes erlebe ich ebenfalls die gefährliche Abkehr von basisorientierten Werten. Eine gemeinsame Arbeit auf Grundlage des möglichen gemeinsamen Nenners, wird einem durch "Pöstchenschachereien" und im Hintergrund stattfindenden "Verteilungskämpfen" erschwert, beziehungsweise gänzlich unmöglich gemacht. Das halte ich für sehr gefährlich, denn es schadet der Partei und verunsichert die Mitglieder unnötig.